heute habe  ich dem Leiden unseres Katers Maunzi ein Ende gesetzt…Es waren die Nieren…

Die letzten Wochen saß ich täglich mindestens eine Stunde neben dem Katerle um wenigstens etwas Futter in ihn reinzubetteln. Die tierärztliche Behandlung, die anfangs Anzuschlagen schien und Maunzie wieder besser und auch mit Appetit fraß war leider nur vorrübergehend. Die Medikamente, nur ein herauszögern des Unvermeidlichem Ende.

Am Freitag, ich dachte es geht aufwärts, gleichzeitig fürchtete ich ein letztes Aufbäumen fraß Maunzi mit einem Apetit und einer Freude daß mir die Tränen kamen. Doch es sollte das letzte mal sein. Am Samstag ging kaum noch was, das wenige kam wieder raus und es waren leichte blutige Verkrustungen am Maul zu erkennen, die ich versuchte zu entfernen. Als am Sonntag sich die Lage nicht verbesserte beschloss ich den TA am Montag früh anzurufen……………….

Heute früh um 10.45 Uhr war dein Leben zu Ende…………………………..

Liebe Maunzi, grüß mir die Gipsy, die dich bestimmt schon auf der anderen Seite im Regenbogenland erwartet hat….

 

wir sehen uns wieder

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.