und das in jeder Hinsicht war es gestern bei unserem Début in Rally Obedience das ausgerechnet bei uns auf dem Platz stattfand. Eigentlich wollte ich ja mit Queeny nicht und zwar nicht nicht sondern nie im Leben auf unserem eigenen Platz starten da die Lady so ein kleines „Zaunproblem“ hat  :roll:  aber dann hab ich mich doch noch breitschlagen lassen…

Der Grundgedanke von mir war einfach die Prüfungsangst von Queeny zu bekämpfen. Wobei nach einem einzigen Training evtl vielleicht auch das schieflaufen kann.

 

Wir trudelden am Vormittag bei gefühlten 75°C  ein denn es gab ja außer dem Start noch allerhand zu tun. Petra, die mit 4, in Worten VIER Hunden in 3 verschiedenen Klassen startete war aus genannten Gründen ausgefallen, ein Wunder dass sie sich da nicht vertan hat  :lol:   aber dazu später mehr  🙂

Die Startreihenfolge war Klasse: 3-2-1-Beginner so dass ich genug Zeit hatte mich seelisch und moralisch auf unseren ersten Start vorzubereiten. Und dann ging alles doch ganz schnell……

 

Genau wie ich es mir dachte schnüffelte Queeny bei der Vorbereitung und war ganz und gar nicht bei der Sache (10 Sekunden vorher konnte sie die Übung noch aus dem FF). Mir schwante schon so einiges, aber, ich wollte einen Test ob meine Theorie auch nur ansatzweise stimmt. Also gingen wir an den Start. Queeny sah sich um, der Platz sah anders auf und da entdeckte sie das Grauen, eine Leistungsrichterin mit Klemmbrett! Auf mein „Fuss“ hat das Mädel überhaupt nicht reagiert…………………. und dann griff ich in meine Tasche und holte ein Leckerli heraus, Die Aussiemaus war etwas verwirrt, nahm  es und nicht nur das Leckerli, sondern sie nahm auch die Grundstellung ein! Zum Erstaunen, oder auch bei manchen Entsetzen ließ ich die Leine dran. Vorher kam viel abraten, wenn der Karabiner sich aufstellt und wann es dann noch Punktabzug gibt, aber ich wollte Queeny die Sicherheit geben und natürlich auch verhindern dass sie Blödsinn macht. Und was soll ich sagen, alles ist gut und mein Plan ist aufgegangen! Wir haben doch tatsächlich 96 von 100 Punkten erreicht und sind somit aufstiegsberechtigt in Klasse 1! Das beste an dem ganzen ist ja noch das Queeny offensichtlich Spaß hatte. Und das ist mir mehr wert als jeder Aufstieg, aber ich bin natürlich total stolz auf die kleine Schissbux!

 

Nun nochmal zu Petra, die einen wahrhaftigen run hatte! Mit Dorina in Klasse 2 erreichte sie ein SG und Dorina machte wirklich eine gute Figur, trotz Haarschnitt, was ich hier leider bemängeln muss. Petra, du eignest dich nicht zum Friseur! In Klasse 1 erreichte Vito 92 und Hailey sogar 98 Punkte und können somit beide in Klasse 2 starten! Den Abschuss machte aber Lacy, die sage und schreibe 100 Punkte erreichte, ganz herzlichen Glückwunsch!!!!!

Auch Susanne erreichte mit Skippie ein SG und zeigte eine tolle Leistung. Auch dir herzlichen Glückwunsch!!

 

Last but not least möchte ich mich bei Susanne für die tolle Organisation bedanken, bei der Leistungsrichterin Angelika Just und der Richteranwärterin Andrea Rotter und natürlich allen die zu diesem tollen Turnier beigetragen haben, es war ein toller Tag!

 


 

Advertisements